Songs of Syx - Leitfaden für Anfänger [Deutsch]


Übersetzt von DrKelloggs

Songs of Syx - Leitfaden für Anfänger [Deutsch]

Im folgenden findet ihr ein relativ kurzes Tutorial, welches erst den Launcher des Spiels, die Einstellungen und die Rassenwahl bespricht, und danach den Einstieg ins Spiel mit einem Leitfaden für die ersten Jahre und dem Ziel einer Bevölkerung von etwa 200 gibt.

Teil Eins - Beginnen eines Spiels

Spielstart und Launcher:

Sobald du die Anwendung startest, öffnet sich der Songs of Syx Launcher. Unter "Settings" kannst du hier zwischen Fenstermodus und Vollbild wählen, wobei die Option "Full Screen" kein Wechseln aus dem Fenster ohne es zu schließen ermöglicht. Die Option "Windowed Mode" zusammen mit der Aktivierung der "Fill"-Option ermöglicht einen Wechsel per Alt-Tab wie üblich.

Nachdem diese Auswahl getroffen ist, kann das Spiel mit "Play Vanilla" gestartet werden. Ihr landet dann im Hauptmenu, in welchem ihr "Single Player" und danach "Generator" auswählt, um ein neues Spiel zu starten.

Was die verschiedenen Optionen verändern:

"Size" bestimmt die Größe der Weltkarte.

"Latitude" bestimmt die Art der Landschaft: Wüste, Grasland etc..

"Water" bestimmt wie viele Flüsse und Seen deine Welt haben wird.

"Race" bestimmt die Rasse, dessen Bevölkerung du kontrollierst (momentan funktionieren nur Dondorians ohne Probleme)

"Population" bestimmt, wie viele Tiere auf deiner Welt leben.

Nachdem du "Go!" drückst, bringt dich das Spiel auf eine Weltkarte: ?

Oben links befindet sich eine Minimap, in der rein- und rausgezoomt werden kann. Finde ein Gebiet, das dir gefällt und drück "Fund Settlement", um deine erste Siedlung zu gründen:

Dein Start sieht in etwa so aus: (Bild)

Du startest mit:

4 Stapeln mit je 30 Holz;

2 Stapeln mit je 30 Baumwolle, Stein, Getreide und Gemüse;

1 Stapel mit je 30 Eiern und Früchten.

In dem Gebäude, neben deinen Rohstoffen, befindet sich auch der Thron, das Zentrum deines Reiches.

Auch beginnst du mit 10 Untertanen.

Erklärung des User-Interfaces:

Unten links befinden sich 3 Knöpfe: Eine humanoide Figur, neben der die Anzahl deiner Untertanen angezeigt wird, anfangs also 10.

Rechts daneben zeigt die Zahl neben einem Hammer die Anzahl deiner Bevölkerung, die momentan eine Arbeit ausführt. Ein Klick darauf gibt einen Überblick über alle Arbeitsstellen des Reiches.

Die letzte der drei Schaltflächen, eine Säule, zeigt den Ruf des Königreichs an. Je höher dieser ist, desto mehr neue Bewohner zieht das Land an. Auch hier öffnet ein Klick ein detailliertes Menü, welches erklärt, wie sich dieser Ruf zusammensetzt.

Im unteren rechten Eck zeigt eine Zahl an, wie lange das momentan gelagerte Essen die Bevölkerung ernähren kann, wobei d für Tage, s für Jahreszeiten und y für Jahre steht. Ein Klick auf den Pfeil daneben öffnet einen Überblick über die Jahresproduktion des Landes.

Oben rechts findet man die Minimap mit einigen zugehörigen Tools, von links nach rechts: Screenshot, Super Screenshot, Rein- und Rauszoomen, Karte ein/aus und Minimap ein/aus.

Oben links befinden sich die Technologie-Übersicht und die Lager-Übersicht.

In der Mitte des oberen Rands liegen Geschwindigkeits- und Pausierknopf, links davon die Übersicht über den Staat im politischen Sinne, und rechts die Weltkarte und das Hauptmenu.

Im unteren Zentrum liegt der Kern der UI, von links nach rechts findet man hier: Die Kampfübersicht, Gebäude zur Struktur wie Wände und Zäune, Dienstleistungsgebäude wie Tavernen oder Friedhöfe, und Gebäude für den Abbau und die Verarbeitung von Materialien, wie Holzfäller und Schreiner.

Teil Zwei - Die Karte und ihre Funktionen

Das ist die Minimap auf Groß gestellt. Die weißen Punkte sind Tiere, dunkelgrüne Punkte sind Bäume, braune Punkte sind sammelbare Pflanzen, beispielsweise wilde Früchte, Gemüse, Pilze, und anderes. Blau und unkelblau stellen seichtes und tiefes Wasser dar. Grau sind Steine oder Erze. Auf der normalen Karte liefert ein Rechtsklick auf das Feld Infos, was auf diesem Feld zu finden ist.

Am Anfang ist es zu empfehlen, einige dieser Gebiete mit dem zugehörigen Tool automatisch ernten zu lassen (Nur in Sommer und Herbst möglich).

Danach solltest du einige Bäume fällen lassen und einen Zaun aufbauen, der drei 12x8 Felder große Felder einzäunt, je eins für Obst, Gemüse und Getreide.

Nachdem die Essensversorgung erstmal geklärt ist, sollte ein Lager gebaut werden, welches für 200 Leute reichen sollte: ein 22x22 Felder großer Lagerraum ist ausreichend. Erst muss hierfür ein Raum gebaut werden:

Das ist ein Raum im Baustatus, gekennzeichnet durch die blaue Darstellung. Arbeiter, deren Jobs gerade keine Arbeit erfordern, werden beim Bau helfen.

Sobald das Lager fertig ist, und mit Essen gefüllt wird, wird sich dein Ruf erhöhen, und mehr Leute werden in dein Königreich ziehen. Baue mehr Farmen und eine Küche, was ich hier im Raum rechts tue.

Planung und Einteilung der Gebiete:

Das ist der Plan für meine Stadt. Es ist ein Langzeitplan und ich aktiviere und nutze Räume wie sie gerade benötigt werden. Der Plan ist, für die ersten ein oder zwei Jahre einen großen Nahrungsüberschuss aufzubauen, um mehr Bevölkerung anzulocken. Der Plan wurde mit dem Setzen der jeweiligen Bauaufträge und der Nutzung des "Suspend Construction" Tools, wodurch die Arbeit am jeweiligen Raum nicht fortgesetzt wird, erstellt.

Ich habe auch eine Pilz Farm gebaut, welche Pilze herstellen soll, um später eine größere Pilz Farm für Nahrung zu bauen.

Danach stelle ich auf die höchste Geschwindigkeit und warte, bis ich 100+ Einwohner habe und meine Farmen genug Essen produzieren.

Was man planen sollte:

Ich habe ein Küche-Taverne Gebäude direkt neben meinem Lager, und drei weitere Lagerräume geplant.

Nördlich vom Lager befinden sich Räume für Schreiner, Steinmetze etc.

Weiter nördlich steht ein rechteckiges Gebäude: Ein Badehaus und daneben die Schlafräume.

Sechs weitere freistehende Räume: Eine Toilette, vier Räume für Handwerker (unter anderem Schneider) und ein weiterer für Lager.

Südlich von der großen Farm entsteht eine Bücherei.

Es ist wichtig, Essensreserven im Auge zu behalten. Sobald genug essen für 10 Tage gespeichert ist, können erste Änderungen an den Regelungen deines Staates ("Policies") vorgenommen werden:

Öffne das Ruf-Menü und wähle im sich öffnenden Fenster die Kategorie "Citizens/Dondorian""

Nun kannst du sehen, was dir bei den Einwohnern Ruf gibt und abzieht. Bis jetzt solltest du hauptsächlich Ruf von Essen erhalten. Wähle jetzt "Policy".

Sobald dein Essensvorrat über 5 Tage erreicht, ist es eine Überlegung wert, die täglichen Rationen zu erhöhen.

Sobald deine Bevölkerung etwa 50 erreicht solltest du auch einen Friedhof errichten, er sorgt dafür, dass frei herumliegende Leichen keine Punkte mehr abziehen.

Deine Küche sollte kurz bevor du eine Bevölkerung von 100 erreichst gebaut werden, jedoch ist es nicht schlimm, wenn sich das etwas verzögert, solange du an sich genug Nahrung hast.

Teil Drei - Die verschiedenen Handwerker, Fleischproduktion und andere Einrichtungen

Get Songs of Syx